Förderpreis der Alix Steilberger Kultur-Stiftung

Zum fünften Mal wurde der Förderpreis der Alix Steilberger Kultur-Stiftung vergeben. Der Tanzpreis unterstützt jährlich zwei besonders begabte Tänzerinnen im dritten Studienjahr BA Tanz, kurz vor dem Berufseinstieg. Am 23. Juni fand die Auswahl der Preisträgerinnen statt. Die diesjährige Jury, bestehend aus

Paula Rosolen, freie Choreographin
Honne Dohrmann, Direktor des Tanzensembles Staatstheater Mainz
– Prof. Dieter Heitkamp, Direktor des Ausbildungsbereichs Zeitgenössischer und Klassischer Tanz an der HfMDK

wählte aus vier Bewerberinnen zwei glückliche Preisträgerinnen aus, die sich über ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 15.000 Euro freuen dürfen. Die Argentinierin Abril Inés Lukac erhält für ihre Leistungen im Klassischen Tanz den Förderpreis der Stiftung. In der Kategorie Zeitgenössischer Tanz wählte die Jury die Tänzerin Laura Mirjana Hrgota-Jannene aus.

Die Preisverleihung mit der Übergabe von Urkunden durch Stephan Yanakouros, Vorstandsmitglied der Alix Steilberger Kultur-Stiftung, und Professor Dieter Heitkamp findet am 5. Dezember 2020 im Rahmen des Tanz-Showings für die Freunde & Förderer der HfMDK statt.

Mit der Alix Steilberger-Kulturstiftung bleibt das Andenken an die Journalistin und leidenschaftliche Tänzerin Alix Steilberger (1924-2014) lebendig. Steilberger verfügte testamentarisch, dass aus ihrem Nachlass eine Stiftung zugunsten des Ausbildungsbereichs Tanz an der HfMDK errichtet wird.

Foto: ©Maciej Rusinek. rulebreaker vs rulebreaker, Choreographie: Johannes Wieland