Sehen, hören, ausprobieren!

Fast alles, was die rund 1800 Aussteller auf Europas wichtigster Musikmesse an klassischen und modernen Instrumenten vorstellen, kann man in die Hand nehmen und testen. Das macht die Frankfurter Musikmesse bei Studierenden der HfMDK besonders beliebt. Kein Wunder, dass die 100 Freikarten, die der Veranstalter zur Verfügung stellte, innerhalb weniger Stunden vergriffen waren. Und wer leer ausging, konnte per Online-Akkreditierung eine Karte zum halben Preis erhalten.

Neben neuesten Trends und Instrumenten lockten Live-Konzerte, Meisterklassen und Instrumentenworkshops sowie die parallel stattfindende „Prolight + Sound“ zum Besuch. Und auch Noten-Schnäppchenjäger kamen zum Zuge.

Die Messe Frankfurt ist seit über zehn Jahren Unternehmensmitglied der Freunde und Förderer der HfMDK und hat Studierenden in den letzten Jahren mehrfach den kostenlosen Besuch der Musikmesse ermöglicht. Daneben fördert die Messe Frankfurt das Deutschlandstipendium an der HfMDK.