Künftig 10 Notenstipendien pro Semester

Fünf Notengutscheine pro Semester hat der Frankfurter Udo Schweickhardt, Mitglied der Gesellschaft der Freunde und Förderer, in den letzten Jahren gefördert und dafür jährlich 2.000 Euro zur Verfügung gestellt. Die Resonanz der Musik-Studierenden auf diese praktische Unterstützung war durchweg positiv, denn gute Notenausgaben sind kostspielig und meist müssen pro Semester gleich mehrere Werke angeschafft werden. Nun verdoppelt Udo Schweickhardt die Stipendien und möchte die Fachbereich 2 und 3 mit einbeziehen. Gemeinsam mit Präsident Prof. Christopher Brandt unterzeichnete er Anfang September dazu eine neue Vereinbarung. Neben Studierenden aus Fachbereich 1 können dann auch Studierende der Lehrämter, Wissenschaft und Komposition sowie der Darstellenden Künste davon profitieren.

Zu Beginn eines Semesters werden die Empfänger der Stipendien durch die Fachbereiche ausgewählt. Sie erhalten jeweils einen Gutschein über 200 Euro und können damit wahlweise Noten oder Unterrichtsmaterialien, zum Beispiel Bücher, erwerben. Einlösen lassen sich die Gutscheine in Einzelhandelsgeschäften nahe der Hochschule.